Bericht zur Jahreshauptversammlung 2020

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2020

Am Dienstag, den 01.09.2020 fand die Jahreshauptversammlung des FSC Kaltenkirchen unter Beachtung der gültigen Landesverordnung und Hygienebestimmungen in der Sporthalle am Marschweg in Kaltenkirchen statt.
Leider mussten wir im vergangenen Jahr von unserem geschätzten Trainer und Platzwart Werner Klitz Abschied nehmen. Er war über 25 Jahre Vereinsmitglied und trainierte zuletzt unsere 3. Herren. Zu seinem Gedenken hielt die Versammlung zu Beginn für eine Schweigeminute inne.
Bürgermeister Hanno Krause überbrachte die Grußworte der Stadtverwaltung und wünschte allen anwesenden einen guten Versammlungsverlauf. Ebenso begrüßen durften die Vereinsmitglieder den Geschäftsführer des Kreisportverbandes Segeberg Sven Neitzke, die FDP-Fraktionsvorsitzende Katharina Loedige und den CDU-Fraktionsvorsitzenden Kurt Barkowsky.
Das durch die Stadt Kaltenkirchen und den Kaltenkirchener Sportvereinen geplante Sportstättenentwicklungskonzept wurde in den vergangenen Jahren weitgehend umgesetzt, darunter wurde das Vereinsgebäude des FSC erweitert und umgebaut. In den Baumaßnahmen ist ein neuer Umkleidetrakt mit Sanitäranlage entstanden, der bisherige Vereinsraum vergrößert und unser Verwaltungsbüro wurde auf die gegenüberliegende Seite verlegt.
Der Vorsitzende Jörg Scheffler und die Kassenwartin Stephanie Peters bedankten sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Klaus-Peter Rapp (2.Vorsitzender), Petra Radtke (Jugendwartin) und Marc Dominique Krampitz (Pressesprecher) für ihre Arbeit in den vergangenen Jahren.
Bedauerlicherweise ist es in der heutigen Zeit immer schwieriger Ehrenamtliche zu finden, die sich bereit erklären in einem Vorstandsgremium mitzuarbeiten. Daher freut es den Vorsitzenden besonders, dass Frau Christine Glaßer als gewählte Sportwartin den Vereinsvorstand unterstützt.
Anschließend diskutierten die anwesenden Mitglieder über die durch die Vereinsverwaltung vorgeschlagene Satzungsänderung. Die neue Satzung wurde aus einem Prüfergebnis der Verwaltung erarbeitet und sieht eine moderne, sowie eine rechtssichere Vereinssatzung vor.